Sie sind hier: Auerochsenherde > Heckrinder - ein Rückzüchtungsversuch

Heckrinder - ein Rückzüchtungsversuch

Heckrind
Heckrind

Die Gebrüder Lutz und Heinz Heck hatten um 1930 die Idee, das Urrind rückzuzüchten. Sie sind die geistigen Väter des sogenannten "Heckrindes". Durch Kombinationskreuzungen verschiedener urtümlicher Rinderrassen erhielten sie bereits nach wenigen Generationen Nachkommen, die dem ausgestorbenen Urrind sehr nahe kamen. Nicht erreicht wurde bisher die Größe der Ure. Die Heckrinder, die sie von der Aussichtsplattform des Infohauses 'Isarmündung' sehen, sind Wildrinder, die auf die oben beschriebenen Rückzüchtungsversuche der Gebrüder Heck zurückgehen.