Sie sind hier: Infohaus Isarmündung  > Jahresprogramm 2017 > Mär

Sa. 04. März

14:00 - 17:00 Uhr

 

Exkursionsreine "Mit dem Gebietsbetreuer unterwegs"
Die Frühlingsnatur der Isarmündung

Landkreis Deggendorf
Referent: Thomas Schoger-Ohnweiler


Die Flusslandschaft der Isarmündung ist ein Schutzgebiet von europäischem Rang. Im Wandel der Jahreszeiten bieten sich entlang des "Roten Rundweges" sorgfältig ausgewählte Exkursionspunkte und Beobachtungsmöglichkeiten. Höhepunkte im Isarauwald sind insbesondere Frühblüher und die vielfältige Vogelwelt. Allen Teilnehmern werden für die Zeit der Erlebniswanderung kostenlos neu angeschaffte Ferngläser zur Verfügung gestellt. Herzlich willkommen!


- Treffpunkt: Parkplatz Infozentrum Isarmündung
- Dauer ca. 3 Stunden
- Anmeldung erforderlich bis 24.02.2017 unter Tel. 09938/919098
- Für Interessierte und Familien - kostenlos
- Witterungsangepasste Kleidung erforderlich. Brotzeit und Fotoapparat bitte ebenfalls
   mitbringen.

 

Do. 16. März

ab 16:00 Uhr

Die Bachmuschel im Kühmoosgraben, Gemeinde Moos - ein Feldbegang

Landkreis Deggendorf, Gemeinde Moos, TU München
Referentinnen: Ruth Brummer und Dr. Katharina Stöckl

Bei einem Feldbegang wird die aktuelle Situation der Bachmuschel für angrenzende Landwirte aber auch für Naturinteressierte durch die Referentinnen erläutert. Insbesondere werden mögliche Förderprogramme vorgestellt. Die Flurbegehung soll dem Erfahrungsaustausch und der Ideensammlung zum Boden- und Gewässerschutz am Kühmoosgraben dienen. Mit 8.000 Individuen gehört der Flussmuschelbestand hier zu den drei größten in Niederbayern. Entsprechend möchte die Landwirtschaftsverwaltung aufzeigen, wie hier aktiv Gewässerschutz betrieben werden kann.

- Treffpunkt: Obermoosbrücke
- Dauer: offenes Ende
- Für angrenzende Landwirte und für Naturinteressierte - kostenlos

 

Fr. 24. März

ab 19:00 Uhr

Schwarzmeergrundeln - u. a. Neozoen in der Donau

Landkreis Deggendorf
Referent: Michael Härtl

Thema des Vortrags sind die Veränderungen in der Fischartenzusammensetzung der Donau im Bereich Regensburg. Der Referent verfolgt die Veränderungen der Fischfauna bereits seit 30 Jahren und wird u. a. Fotomaterial über die inzwischen zugewanderten verschiedenen Grundeln zeigen.

- Treffpunkt: Vortragsraum Infozentrum Isarmündung
- Dauer: Offenes Ende
- Für alle Interessierten - kostenlos

 

Fr. 31. März

ab 19:00 Uhr

Mit dem Waldrapp auf Vogelzug oder "die mit den Vögeln zieht"

Landkreis Deggendorf
Referentin: Corinna Esterer B.Eng. (Mitglied im Waldrappteam)

Der Waldrapp, ein Ibisvogel welcher im 17. Jahrhundert in Mitteleuroa ausgestorben ist, zählt zu den gefährdetsten Vogelarten weltweit. Das Waldrappteam ist ein durch die EU finanziertes LIFE+ Projekt, welches sich mit der Wiederansiedlung des Waldrapps in Mitteleuropa befasst. Der Waldrapp ist ein Zugvogel, welcher die Route in ein geeignetes Winterquartier, natürlicherweise im ersten Lebensjahr von erfahrenen Artgenossen erlernt. Diese Aufgaben übernehmen bei diesem Projekt hier menschliche Ziehmütter. Die aus Zoohaltungen per Hand groß gezogenen Jungvögel werden mit Hilfe eines Ultraleichtflugzeuges in das Wintergebiet nach Italien geführt. Die Referentin schildert bei dem Vortrag ihre Erfahrungen. Anschließend an den Vortrag wird eine kleine Ausstellung zum Thema Vogelzug im hinteren Gebäudeteil eröffnet.

 

 

- Treffpunkt: Vortragsraum Infozentrum Isarmündung
- Dauer: Offenes Ende
- kostenlos